Vorschriften und Tarife

Fassung: 01-04-2024

Camp de Limauges
Chemin de Bigaumont 4
1341 Céroux-Mousty

Limauges@betteld.nl
T: +32 470 79 46 93
Kontonummer: NL61 RABO 0349 2336 83

Inhalt

  1. Einführung
  2. Daten
  3. Preise
    3.1 Basissatz
    3.2 Entgelte
  4. Reservierung
    4.1 Zeitraum
    4.2 Verfahren
    4.3 Vorauszahlung und Zahlung
    4.4 Annullierung
  5. Interne Regelungen und Vereinbarungen
    5.1 Allgemeines
    5.2 Termine in Innenräumen
    5.3 Externe Termine
    5.4 Reinigung während des Lagers

1. Einleitung

Das BEZ hat das Lager seit 1938 für das Evangelium zur Verfügung gestellt und damit einen einzigartigen Einfluss auf das Leben vieler Menschen gehabt. Damit hat es zur Gründung der Kirche Jesu Christi in Belgien beigetragen.
Das Ziel von Camp Limauges ist es, ein Ort zu sein, an dem Gott im Mittelpunkt steht. Alle Aktivitäten, die dort organisiert werden, müssen diesem Anspruch gerecht werden.

Ab dem 1. Januar 2020 hat das BEZ - VIANOVA den Betrieb auf das Betteld übertragen.
De Betteld ist eine niederländische Organisation, die mehrere christliche Zentren leitet.

2. Camp Limauges Details

Anschrift: Chemin de Bigaumont 4
1341 Ceroux-Mousty
Belgien Telefon:
+32 470 79 46 93

3. Preise

3.1 Basissatz

  • Minimum amount per weekend: € 1990,- without energy costs
  • Mindestbetrag pro Tag: € 995,- ohne Energiekosten
  • Die Tagesmiete gilt von 17:00 Uhr bis 17:00 Uhr des nächsten Tages.
  • € 11 per guest per night.
  • 7,50 € Tagesgast.
    * Ein Tagesgast ist jemand, der zwischen 7 Uhr morgens und 23 Uhr abends anwesend ist.
  • Standard-Reinigungskosten pro Aufenthalt € 350,00

Bemerkung:
Kinder unter 2 Jahren zahlen nicht.

3.2 Kosten für die Nutzung
Die Energiepreise können aufgrund von zwischenzeitlichen Preiserhöhungen angepasst werden.
Die Zählerstände werden zu Beginn und am Ende des Camps vom Verwalter erfasst.

Elektrizität: p. kWh. €0.51
Gas: 1,65 € pro m3
Wasser: 2,60 € pro m³
Heizöl/Heizöl 1,50 €/l
Abfall: 65,00 € pro Container

Frittieren: Die Gäste müssen ihr eigenes Frittieröl für den Gebrauch während ihres Aufenthalts mitbringen. Anschließend müssen Sie das gebrauchte Öl entfernen oder aus dem Behälter abtropfen lassen und in den dafür vorgesehenen Behältern sammeln. Anschließend ist die Friteuse ordnungsgemäß zu reinigen. Der Verwalter sorgt dann für die weitere Entsorgung des Altöls.

Bettwäsche: Sie müssen Ihr eigenes Spannbettlaken, Ihren Schlafsack, Ihr Kopfkissen und Ihren Kopfkissenbezug mitbringen.
Bettdecke mieten €2.00
Kissen mieten €0,50

3.3 Advance notice of rates 2025

Rates are the same for 2025 as 2024.

4 Eine Reservierung vornehmen

4.1 Zeitraum
Während der Schulferien haben Kinder- und Jugendgruppen Vorrang.
Reservierungen können bei Bedarf für mehrere Jahre vorgenommen werden!

4.2 Antragsverfahren
Sie können eine Reservierungsoption per E-Mail beantragen. Wenn der Zeitraum verfügbar ist, sendet die Verwaltung ein Antragsformular, das innerhalb von 14 Tagen zurückgeschickt werden muss.
Sie erhalten dann eine Rechnung über die Vorauszahlung; diese muss innerhalb von 14 Tagen beglichen werden, dann ist die Reservierung endgültig.
Dies wird im Kalender bestätigt.
Änderungen nur in Absprache mit der Verwaltung.

4.3 Vorauszahlung und Rechnungsbegleichung
Der Vorschussbetrag beträgt 400 € pro Reservierung.
Nach dem Camp erhalten Sie die Schlussrechnung, die innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt bezahlt werden muss.

4.4 Annullierung
Jede Stornierung muss dem Verwalter schriftlich mitgeteilt werden.

  • Mehr als 6 Monate im Voraus: 50% Rückerstattung des Vorschusses
  • Weniger als 6 Monate im Voraus: keine Rückerstattung des Vorschusses und Rechnungsstellung in Höhe des Mindestbetrags für den reservierten Zeitraum

5 Interne Regelungen und Vereinbarungen

5.1 Allgemeines
Rauchen, Drogen und Alkohol sind auf dem Lagergelände nicht erlaubt. Begrenzter Alkoholkonsum ist nur nach Rücksprache außerhalb von Kinder-/Jugendcamps erlaubt.

Ohne die Zustimmung des Verwalters dürfen keine Änderungen am Lager vorgenommen werden.

Wegen der Belästigung und aus Rücksicht auf die Nachbarn sollte es zwischen 23 Uhr und 7 Uhr morgens ruhig sein.

  • Die Organisation des Camps ist verantwortlich für:
  • Abschluss der erforderlichen Versicherung für eventuelle Unfälle oder Schäden während des gemieteten Wochenendes.
  • Eine vollständige Liste der Camper, die dem Leiter zu Beginn des Camps vorgelegt wird (im Auftrag der Feuerwehr)
  • Sie erhalten einen Evakuierungsplan, der Ihnen zeigt, wie Sie sich im Notfall verhalten sollen.
  • Kontrolle der Anwendung von Vereinbarungen und Vorschriften
  • Hinweis an die Teilnehmer, dass sie ihr eigenes Bettzeug (Spannbettlaken, Kopfkissen, Kopfkissenbezug und Schlafsack) mitbringen müssen.

Zu Beginn des Lagers überprüft der Leiter den Zustand des Lagers mit dem Verantwortlichen.
Am Ende des Camps überprüfen der Leiter und die verantwortliche Person das Camp gemeinsam und stellen eventuelle Schäden fest.

  • Die Küche, der Kühlraum und die Gefriertruhe sind nach Möglichkeit nach Vereinbarung zugänglich.
    Kann 1 Tag im Voraus reserviert werden.
  • In den Wintermonaten kann die Heizung auf Anfrage vom Verwalter früher eingeschaltet werden.

5.2 Termine in Innenräumen
1) Schreiben oder kratzen Sie nicht auf Tische, Türen, Stühle, Wände usw.
2) Verwendung von Klebeband: nur leicht klebend, kein Klebeband. (Lila Rolle, erhältlich bei Action)
3) Am Ende des Lagers muss alles, was an Wänden, Fliesen oder Fenstern klebt, entfernt werden. Auch die Spuren von Klebeband.
4) Schreiben Sie nur mit den richtigen Markern auf Whiteboards
5) Keine Schrauben oder Nägel in Wänden oder Holzarbeiten
6) Abfall: Lassen Sie keinen Müll zurück. Je weniger Sie schmutzig machen, desto weniger müssen Sie reinigen oder dafür bezahlen! Trennen Sie den Abfall in die verschiedenen Behälter: PMD, Papier/Karton, Restmüll.
7) Haustiere sind auf dem gesamten Gelände nicht erlaubt. In Absprache mit dem Manager, kann eine Ausnahme für Menschen mit Behinderungen gemacht werden.
8) Aus Sicherheitsgründen sollten die Brandschutztüren niemals blockiert werden
9) Die Notausgänge dürfen nicht für Aktivitäten genutzt werden und müssen stets freigehalten werden.
10) Der Zugang zum Dach ist verboten
11) Das Abladen von Material für ein Lager erfolgt über den Hof
12) Spielgeräte für den Außenbereich können nach Absprache mit dem Verwalter ausgeliehen werden.
13) Am Ende des Camps werden die Teilnehmer gebeten, Essensreste mitzunehmen.

Die Sanitäranlagen

  • Verlassen Sie die Toilette, das Waschbecken und die Dusche aufgeräumt

Die Säle

  • Stühle und Tische sind nicht dazu bestimmt, dass man darauf steht.
  • Küchengeräte, Teller, Gläser, Taschen und Besteck sind nur für die Mahlzeiten bestimmt.
  • Bei handwerklichen Arbeiten sollten die Tische mit Kunststoff geschützt werden.
  • Geben Sie ausgeliehenes Material an den Verwalter zurück.

 

Die Zimmer

  • Betten und Schränke dürfen nicht bewegt werden.
  • Laken und Kopfkissenbezug sind erforderlich, falls sie vergessen werden, kann man sie mieten. Die Betten dürfen nicht ohne den Schutzbezug auf der Matratze benutzt werden.
  • In jedem Flur gibt es einen Schrank mit Decken, diese sind nur für die Betten. Am Ende eines Lagers, legte es zurück ordentlich gefaltet.
  • Matratzen dürfen nicht bewegt oder auf dem Boden gelassen werden

5.3 Externe Ernennungen

  • Vermeiden Sie aus Respekt vor der Natur die Ablagerung von Abfall.
  • Anpflanzung: keine Schnitte in Bäume machen, nichts pflücken, keine Äste schneiden/brechen
  • Für Kleinkinder stehen Schaukel, Sandkasten und Schiff zur Verfügung.
  • Ballspiele nur auf den Sportplätzen, nicht im Innenhof oder in den Hallen
  • Auf der Wiese ist Platz für ein Lagerfeuer, draußen darf kein Feuer gemacht werden.
  • Parken nur auf dem Parkplatz, nicht in der Nähe der Küche oder im Innenhof. In Absprache mit dem Verwalter können andere Plätze ausgewiesen werden, wenn nicht genügend Platz vorhanden ist.
  • Bei Beschädigung des Gebäudes, des Geländes oder des Materials gehen die Kosten zu Lasten des verantwortlichen Veranstalters

5.4 Reinigung während des Lagers

Während des Camps reinigt der Nutzer das Camp regelmäßig, falls erforderlich.
Achten Sie auch auf das Gelände und die Mülltonnen. Bei der Abreise müssen Sie das Lager sauber und aufgeräumt verlassen. Sie müssen auch alle Mülleimer leeren und die Säcke in den entsprechenden Behältern vor der Küche deponieren. Wird die Reinigung nicht wie vereinbart durchgeführt, werden 200 € zusätzlich zu den normalen Reinigungskosten berechnet.

de_DEDeutsch